Hotline: 06031 162 60
11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Versandkostenfrei ab 85 € in Deutschland
2 Jahre verlängerte Garantie
30 Tage verlängertes Rückgaberecht
WAFFEN
Sortieren nach:
Produkte je Seite 16 / 32 / 64  von  1  Artikel
Promotion
Tippmann M4 Carbine HP/CO²

Tippmann M4 Carbine HP/CO²

Nur  519,00 €
Verfügbarkeit:
Out Of Stock
Sortieren nach:
Produkte je Seite 16 / 32 / 64  von  1  Artikel

Softair Waffen

Was wäre die Geländesportart Airsoft ohne die passenden Softair-Waffen? Richtig, es wäre Wandern - Weil uns das aber zu langweilig ist, bieten wir Dir lieber eine riesige Auswahl an Airsoft-Waffen von über 150 verschiedenen Herstellern an. Diese lassen sich mithilfe der Filterfunktion in die Gruppen "ab 14 Jahren" und "ab 18 Jahren" unterteilen. Technisch unterscheiden sich die beiden Varianten im Bereich der Geschossenergie. Softair-Waffen ab 14 Jahren erreichen eine maximale Geschossenergie von unter 0,5 Joule. Die Modelle ab 18 Jahren liegen im Gegensatz dazu bei über 0,5 Joule. Allen Modellen gleich ist die Liebe zum Detail, denn bei Airsoft-Waffen handelt es sich in der Regel um Replikate. Natürlich erhältst Du in unserem Paintball Online Shop auch die passenden Munitionsarten sowie Zubehörteile für die bei uns angebotenen Softair-Waffen.

Federdruck, Gas oder elektrisch - Welche Variante ist für mich die Beste?

Neben der Geschossenergie unterscheiden sich Softair-Waffen auch darin, wie das BB (Bezeichnung der Geschosse im Airsoft Sport) verschossen wird. Unterteilt wird hier in Federdruck, Gas und elektrisch. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile, wobei die elektrisch betriebenen Modelle den aktuellen Standard darstellen und in unserem Paintball Shop den Großteil der angebotenen Airsoft-Waffen ausmachen. Elektrische Softair-Waffen verfügen über einen batteriebetriebenen Elektromotor. Wird der Abzug der Waffe gedrückt, spannt der Motor eine Feder, welche wiederum an einem Hubkolben befestigt ist. Wie bei einer Luftpumpe wird durch diesen Prozess in einer Kammer vor dem Kolben die Luft komprimiert. Ist die Feder maximal gespannt, wird sie losgelassen, der Hubkolben schnellt nach vorne und der Luftdruck beschleunigt das Airsoft-Geschoss aus dem Lauf heraus in Richtung Ziel. Bei modernen elektrisch betriebenen Softair-Modellen kann dieser Vorgang bis zu 960 Mal pro Minute stattfinden - hierbei handelt es sich um vollautomatische Softairwaffen.

Airsoft Waffen mit GreenGas, Blow-Back und niedrigem Preis

Eine Alternative zu den elektrischen Modellen ist die mit Gas betriebene Variante. Als Treibmittel dienen hierfür meist Propangas oder Tetrafluorethan, mit denen sowohl halb- als auch vollautomatisch geschossen werden kann. Propangas wird beim Airsoft auch als GreenGas bezeichnet. Des Weiteren gibt es Modelle, für die Druckluft oder Kohlendioxid verwendet wird. Eine Besonderheit der Softair-Modelle mit Gas ist zudem, dass es die sogenannten Blow-Back-Waffen gibt. Bei diesen bewegt sich beim Schießen der Schlitten nach vorne und hinten, wodurch die Funktionsweise echter Schusswaffen imitiert wird. Im Gegensatz zu den elektrischen und mit Gas betriebenen Airsoft-Waffen funktionieren Federdruck-Waffen nicht halb- oder vollautomatisch. Vor jedem Schuss muss die Feder von Hand gespannt werden, was über einen Schlitten oder Ladehebel geschieht. Ähnlich wie bei den elektrischen Varianten, gelangt das Geschoss per Luftdruck nach außen. Federdruck-Waffen haben den Vorteil, dass sie in der Herstellung sehr günstig sind, was sich im Verkaufspreis bemerkbar macht. Speziell bei Pumpgun-Imitationen wird die Federdruck-Technik gerne genutzt, da die Originale ebenfalls per Hand nachgeladen werden.